Kategorie-Archiv: Storytelling

Wissenswertes, Tipps und tolle Beispiele rund um das Storytelling in den PR.

Copywriting und Storytelling – Dreamteam für Content & Co.

Der Copywriter schreibt. Aber eben nicht nur irgendeinen Inhalt, sondern einen wohl recherchierten Inhalt mit dem Ziel eine Handlung beim Leser aufzulösen. Copywriting ist also nicht nur Texten, sondern ein höchst kreativer Prozess der Texterstellung. Dazu gehört auch, dass der Texter sich in die Zielgruppe hineinversetzt und in seinen Copys Antworten auf die Fragen der Leser und User gibt.

Weiterlesen

3 Storytelling-Mythen

Was ist dran, an der Methode Storytelling und den Mythen, die um sie kreisen? Hier gewinnen Sie einen Einblick in die 3 größten Legenden um das Storytelling.Froschkönig_Sabine

„Wir haben keine wirklich tolle Story.“ oder „Diese Geschichte können wir nicht im Kundenmagazin publizieren, die haben wir schon auf Instagram gepostet.“ und „Wir haben gar keinen Helden.“: Immer wieder höre ich diese und ähnliche Ausreden in meinen Seminaren. Jawohl Ausreden, denn sie basieren auf Halbwahrheiten und führen dazu, dass eine wirklich gute Story im Sande verläuft. Deshalb hier  ein paar klärende Hintergrundinformationen zur Methode Storytelling. (Bild Copyright Sabine Saldaña Bravo)

Mythos 1: Storytelling = Geschichtenerzählen

„Es war einmal …“. Genau. Und jetzt ist es vorbei. Denn wir, als Unternehmen“  erzählen heute mithilfe von Storytelling nämlich keine Geschichten, sondern nutzen die Kraft des narrativen, bildgewaltigen Erzählens, um Wissen und Werte zu vermitteln. Mithilfe des narrativen Charakters und dem Mut zur Kreativität werden aus Daten Emotionen und aus Fakten eine empathische Geschichte. Das Ziel: Komplexe Zusammenhänge einer breiten Masse verständlich und nachhaltig näher bringen. Im besten Falle so nahe, dass der Zuhörer, -schauer oder Leser  sich selbst im Protagonisten der Story wiedererkennt. Mit ihm fühlt, sich mit ihm freut. Jackpot!

Aktuelles Beispiel: TV-Spot Das Handwerk: Und? Was hast du heute gemacht. Zu sehen auf

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=IxupRKgOrX8

Mythos 2: Die ewig lange Heldenreise

Mal ehrlich: Wenn’s gut läuft haben Sie im Online-Marketing 1-2 Minuten lang die Aufmerksamkeit ihrer User. Da wird die Zeit knapp für die viel gerühmte Heldenreise nach Campbell. Gut zu wissen: Sie brauchen gar keinen Helden, sondern einen Protagonisten, mit dem sich Ihr User identifiziert. Indem er dann beispielsweise so handelt, denkt oder fühlt wie der Protagonist, wird er am Ende zum Helden. Thats it! Es geht also darum: Wie können Sie als Unternehmen Menschen auf ihrem Weg zum glücklich sein begleiten. Dabei führen Sie als Mentor die Regie. Natürlich nach Plan, inklusive

  • emotionale Darstellung des Problems
  • empathische Protagonisten
  • überraschende Lösung des Problems
  • (Happy) End

Mythos 3: Jedem Medium seine eigene Story

Eine Story für Facebook, eine für die Pressemitteilung, eine für das Blog, eine für das Kunden- und eine für das Mitarbeitermagazin? In der Regel können Sie jede Story perfekt an das jeweilige Medium anpassen.  Das mindert den Aufwand des Storyfindings und Storytellings. Trotzdem generieren Sie eine große Reichweite – online und offline.  Mehr dazu erzähle ich Ihnen gerne persönlich :-)

Ihre Sabine Saldaña Bravo

Storytelling – 5 Tipps für Beginners

Wir alle selektieren bewusst oder unbewusst die Information, die wir aufnehmen wollen. Gerade in der Online- und Social Media-Welt. Dabei sind die Informationen und Werbebotschaften klar im Vorteil, die uns berühren, mit denen wir uns identifizieren können.  Y voilà: Erste gute Gründe für die Nutzung der Storytelling-Methode im Marketing sind geboren. Was  sollten Sie noch wissen sollten, bevor Sie mit Storytelling beginnen, verraten diese 5 Tipps.

5 Tipps Storytelling

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Storytelling-Rockstars – am Anfang war das Musikvideo

Wer immer noch glaubt, das Online Marketing habe das Storytelling erfunden, der schaue sich einmal Musikvideos aus den 80ern an: pures visuelles Storytelling.  Mit allem Drum und Dran: Eine fesselnden Story, perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten und passend zur Botschaft und zum Image der „Marke“ – in diesem Fall des oder der Interpreten. Auch heute noch erzählen Musikclips wofür die Stars stehen – und schreiben erinnerungswürdige Musikgeschichte(n).

Weiterlesen

Storytelling: Vorbilder statt Helden

So, jetzt ist es raus: ich bin nicht so für Helden. Mir ist der Begriff „Vorbild“ irgendwie lieber. Sympathischer und näher dran an meinem Leben. An einem Vorbild kann ich mich orientieren. KopfkinoEs steht für etwas aus meiner Welt. Helden sind für mich irgendwie immer noch ein wenig Odysseus behaftet. Eben nicht von meiner Welt. Mit einem derart tollen Hecht kann ich mich nicht identifizieren, ich will so nicht sein. Und ich glaube, ich fühle mich besser, wenn ich für ganz normale Menschen etwas Vorbildliches tue, als etwas Heldenhaftes. Das entspricht einfach nicht meinem Naturell. Und ich glaube, auch nicht dem Gros der Gesellschaft.

Nur so ein Gedanke: Storytelling muss nicht heldenhaft sein – aber vorbildlich

Ich glaube, Unternehmen tun sich oft schwer Stories zu entdecken, weil sie ihren Anspruch zu hoch stellen. Wer hat schon so viele Helden oder Geschichten, die andere zum Helden machen, um den täglichen Nachschub in den Social Media-Kanälen, PR-Abteilungen und Corporate Blogs zu füllen? Aber jeder hat Geschichten über Produkte, die Vorbildliches leisten und vorbildlich entwickelt wurden. In jedem Unternehmen arbeiten Menschen, die Vorbilder sind: als Azubis, als Abteilungsleiter, als Kollege, als Ideengeber, als Berater, als Mensch.  Nur so ein Gedanke: Erzählen Sie von Menschen, über Menschen, für Menschen. Keiner muss ein Held sein. Aber jeder hat das Zeug zum Vorbild.

Bildrechte: Sabine Saldana Bravo

Mustergültiges Storytelling – suchst du noch oder hast du deine Story schon gefunden?

Die besten Geschichten schreibt das Leben selbst. 20170205_124255IKEA hat dies wieder einmal mustergültig bewiesen. In einem Spot der vor allem durch seine Einfachheit überzeugt  und das Leben, so wie es heute ist. Ohne Schönfärberei, Schnickschnack und Happy End-Schmalz. Das macht die Story so wuchtig – in all ihrer Stille.

https://www.youtube.com/watch?v=PKVdkEeck7o&feature=youtu.be

Die Zuschauer können sich identifizieren, mit den Protagonisten, der Geschichte und der Botschaft: IKEA weiß, was Familien brauchen. In jeder Situation. Klasse. Authentisch. Lebensnah. Meine Story des Monats.

„Die haben das Storytelling erfunden“ …

… an diese Bemerkung einer Seminar-Teilnehmerin erinnere ich mich noch sehr gut. Denn auch ich hatte schon immer den leisen Verdacht, dass das Storytelling seine Wurzeln in einem Idyll zwischen Arezzo und Siena hat. IMG_0700

Hier befindet sich der biodynamische Bauernhof der Familie La Franco: die Fattoria La Vialla. Und das Gespür für die Sehnsucht vieler Deutscher und auch Niederländer nach der Toscana …

Weiterlesen

Storytelling-Mythen

Es wird viel geschrieben und viel erzählt über das Storytelling. Jeder hat da so seine eigene Geschichte und Theorie. Drei Themen tauchen dabei immer wieder auf: Kopfkino

·         Welche Geschichten sollen erzählt werden, mit welchem Ziel?

·         Wie schafft es mein Held  alle Stationen der Heldenreise zu durchlaufen – in einem flotten   Blogbeitrag oder Werbespot?

·         Und: Braucht wirklich jeder Kanal eine eigene Story?

In einem Blogbeitrag für die eMBIS Akademie für Online Marketing habe ich mir darüber ein paar Gedanken gemacht. http://www.blog.embis.de/storytelling-mythen/

 

Best of Storytelling April 2017

Einfach Wow, was sich in den letzten Monaten in punkto Storytelling alles getan hat. Die Auswahl meiner persönlichen Storytelling-Favoriten ist mir im April deshalb angenehm leicht gefallen. UnbenanntFür jeden Anspruch ist etwas dabei: Fürs Herz, fürs Handwerk und eine clevere Idee – nicht nur für das Marketing, sondern auch für die Sicherheit im Straßenverkehr. Sehen Sie selbst. Viel Spaß bei meinen Top 3 Stories im April 2017!

Weiterlesen

Tipp: The Power of visual Storytelling – Vortrag auf der MCBW München

„Design Connects – The Smart Revolution“ – unter diesem Motto treffen sich Designorientierte und Unternehmer vom 04.03. bis zum 12.03.2017 in München. Bereits zum 6ten Mal macht die Munich Creative Business Week (MCBW) die bayerische Metropole zu einem besonderen Place to be. In diesem Jahr kreist die Plattform mit diversen Ausstellungen, einem Forum und Events um das Thema „Design und seine gesellschaftliche, kulturelle und ökonomische Bedeutung“. Da dürfen natürlich Themen wie Digitalisierung und neue Technologien, Smart OBJECT: from analog to digital aber auch ein Vortrag zum derzeit gehypten Online Marketing Thema Storytelling nicht fehlen https://www.mcbw.de/mcbw-forum/programm/detailseite/event/the-power-of-visual-storytelling.html

Mehr Bling Bling gibt’s dann beim Roundtabel 2: Hier diskutieren Experten über digitalen Schmuck und die passenden Trends dazu. Die Top-Themen und Vorträge sind kostenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Und wem das alles echt zu digital ist: Bei den regelmäßigen Führungen durch die Ausstellung mit insgesamt 22 Exponaten die sich in den Themeninseln Smart City, Smart Economy, Smart Objects, Smart People und Smart Brands tummeln, werden mit Sicherheit Fragen beantwortet. Ganz analog.

Alle Infos unter https://www.mcbw.de