Archiv für den Monat: September 2018

3 Storytelling-Mythen

Was ist dran, an der Methode Storytelling und den Mythen, die um sie kreisen? Hier gewinnen Sie einen Einblick in die 3 größten Legenden um das Storytelling.Froschkönig_Sabine

„Wir haben keine wirklich tolle Story.“ oder „Diese Geschichte können wir nicht im Kundenmagazin publizieren, die haben wir schon auf Instagram gepostet.“ und „Wir haben gar keinen Helden.“: Immer wieder höre ich diese und ähnliche Ausreden in meinen Seminaren. Jawohl Ausreden, denn sie basieren auf Halbwahrheiten und führen dazu, dass eine wirklich gute Story im Sande verläuft. Deshalb hier  ein paar klärende Hintergrundinformationen zur Methode Storytelling. (Bild Copyright Sabine Saldaña Bravo)

Mythos 1: Storytelling = Geschichtenerzählen

„Es war einmal …“. Genau. Und jetzt ist es vorbei. Denn wir, als Unternehmen“  erzählen heute mithilfe von Storytelling nämlich keine Geschichten, sondern nutzen die Kraft des narrativen, bildgewaltigen Erzählens, um Wissen und Werte zu vermitteln. Mithilfe des narrativen Charakters und dem Mut zur Kreativität werden aus Daten Emotionen und aus Fakten eine empathische Geschichte. Das Ziel: Komplexe Zusammenhänge einer breiten Masse verständlich und nachhaltig näher bringen. Im besten Falle so nahe, dass der Zuhörer, -schauer oder Leser  sich selbst im Protagonisten der Story wiedererkennt. Mit ihm fühlt, sich mit ihm freut. Jackpot!

Aktuelles Beispiel: TV-Spot Das Handwerk: Und? Was hast du heute gemacht. Zu sehen auf

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=IxupRKgOrX8

Mythos 2: Die ewig lange Heldenreise

Mal ehrlich: Wenn’s gut läuft haben Sie im Online-Marketing 1-2 Minuten lang die Aufmerksamkeit ihrer User. Da wird die Zeit knapp für die viel gerühmte Heldenreise nach Campbell. Gut zu wissen: Sie brauchen gar keinen Helden, sondern einen Protagonisten, mit dem sich Ihr User identifiziert. Indem er dann beispielsweise so handelt, denkt oder fühlt wie der Protagonist, wird er am Ende zum Helden. Thats it! Es geht also darum: Wie können Sie als Unternehmen Menschen auf ihrem Weg zum glücklich sein begleiten. Dabei führen Sie als Mentor die Regie. Natürlich nach Plan, inklusive

  • emotionale Darstellung des Problems
  • empathische Protagonisten
  • überraschende Lösung des Problems
  • (Happy) End

Mythos 3: Jedem Medium seine eigene Story

Eine Story für Facebook, eine für die Pressemitteilung, eine für das Blog, eine für das Kunden- und eine für das Mitarbeitermagazin? In der Regel können Sie jede Story perfekt an das jeweilige Medium anpassen.  Das mindert den Aufwand des Storyfindings und Storytellings. Trotzdem generieren Sie eine große Reichweite – online und offline.  Mehr dazu erzähle ich Ihnen gerne persönlich :-)

Ihre Sabine Saldaña Bravo