Über diesen Blog

Der Charme der kurzen Geschichtewürfel cube blog 3D

Mir haben Kurzgeschichten schon seit meiner Jugend gut gefallen. Bis heute liebe ich es, mich in einer kleinen Geschichte einem Thema „das mir unter den Nägeln brennt“ als Leser wie als Autorin zu widmen. Letzteres immer wieder aus einer anderen Perspektive, in einem anderen Moment und mit einem ungewissen Ausgang. Denn auch Kurzgeschichten haben ihre eigene Dynamik – und das ist wunderbar!

Die Idee zum Blog

In den letzten Jahren habe ich es mir zu angenehmer Pflicht gemacht, mich bei den Kunden meiner Werbetext-Agentur zum Jahresende mit einer kurzen Weihnachtsgeschichte zu bedanken. Aus diesem mir lieb gewonnenen Ritual entstand die Idee zu diesem Blog.  Denn nicht nur zur Weihnachtszeit bewegen mich Dinge, über die ich schreiben möchte, die ich auf meine Art und Weise begreifen oder verarbeiten will – indem ich in Textform darüber nachdenke. Mal mehr, mal weniger „laut“. Und ich könnte mir vorstellen, dass es auch anderen so ergeht.

So entstand die Idee zu diesem Blog. Denn hier will nicht nur ich meine Geschichten erzählen – Jeder, der Lust zum Schreiben und schöne Geschichten zu erzählen hat, darf auf diesem Blog seine Kurzgeschichte veröffentlichen – und diese mit seiner Community teilen. Denn natürlich sollt Ihr Eure Freunde, Fans und Familien zum lesen, liken und kommentieren auf diesen Blog einladen.

Fair Play

Natürlich darf hier auch einmal konstruktive Kritik geübt werden. Unsachliche Beschimpfungen werde ich aber auf meinem Blog nicht zulassen.  Ebenso wünsche ich mir schöne und natürlich auch nachdenkliche Geschichten. Politisch motivierte, manipulative oder gar diskriminierende Texte werde ich nicht veröffentlichen. Wir sollen uns hier alle wohl, nett angesprochen und gut unterhalten fühlen.

Bild © moonrun-FOTOLIA.COM