Buchrezension: Firnkes, Michael (2015): Das gekaufte Web. (TELEPOLIS) – Wie wir online manipuliert werden.

Das vor wenigen Tagen erschienene Fachbuch „Das gekaufte Web. Wie wir online manipuliert werden“ von dem Autor und hauptberuflichen Blogger Michael Firnkes ist eine fundiert recherchiertes Abbild der „dunklen Seite“ des Internets.

buch-gekauftes-web-kopf-300x150

Hier werde munter geschönt, gefälscht und manipuliert. Das Ziel: Profitmaximierung um jeden Preis. Selbst um den des Verlusts der Presse-, der Informations- und der Meinungsfreiheit.

Bild ©Verlag Heinz Heise

 

Der Missbrauch …

… einer der größten technischen Errungenschaften überhaupt, nämlich des Internets, macht auch vor dem Marketinginstrument des Storytellings nicht halt. So weist der Autor in seinem Buch auf S. 139/240 auch auf das Einbinden werblicher Inhalte in Stories hin – die verblüffend authentisch daher kommen und somit den Verbraucher austricksen: Was als echte Geschichte erzählt und verpackt werde, sei oftmals nichts weiter als gezielte Manipulation. Die Krönung dieses Erzähltaktik: Narrative Retailing. Hier führen scheinbar unabhängige Ratgeber direkt zum Produktkauf. Dahinter stecke ein gezieltes Briefing an die Autoren: Dieser Text solle zum Verkauf anregen. Natürlich offensichtlich nicht werblich.

Das eigentliche Ziel …

… des Storytellings als Marketinginstrument, authentische Inhalte ansprechend zu erzählen, um nachhaltig in Erinnerung zu bleiben, wird hier missbraucht und Mittel zu einem einzigen Zweck: verkaufen durch bewusste Irreführung.

Sie möchten mehr über die Mechanismen und Gefahren des gekauften Webs erfahren? Lesen Sie hier die ausführliche Buchrezension.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someone

About Sabine Saldaña Bravo

Lesen war und ist meine Leidenschaft. Zum Schreiben bin ich erst über Umwege gekommen. Wenn ich mal nicht schreibe – was schon beruflich bedingt recht selten ist – tanze ich gerne Salsa und lese – mal wieder. Alles, was mir in die Quere kommt. Deshalb bin ich am allermeisten auf Eure Geschichten hier gespannt! :-) Ach ja: Mein täglich Brot verdiene ich mir als Texter oder besser als Texterin für Werbetexte rund um Erding und München.
Dieser Beitrag wurde unter Storytelling abgelegt am von .

Über Sabine Saldaña Bravo

Lesen war und ist meine Leidenschaft. Zum Schreiben bin ich erst über Umwege gekommen. Wenn ich mal nicht schreibe – was schon beruflich bedingt recht selten ist – tanze ich gerne Salsa und lese – mal wieder. Alles, was mir in die Quere kommt. Deshalb bin ich am allermeisten auf Eure Geschichten hier gespannt! :-) Ach ja: Mein täglich Brot verdiene ich mir als Texter oder besser als Texterin für Werbetexte rund um Erding und München.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>